Sind Flüchtlinge häufiger straffällig als andere Menschen?

Aus sämtlichen Polizeiberichten geht hervor, dass Asylsuchende im Durchschnitt nicht straffälliger sind, als andere Menschen. Viele begangene Straftaten sind Verletzungen der sogenannten Residenzpflicht. Es stimmt, dass die Stimmung in Sammelunterkünften oft konfliktbeladen ist, unter anderem deswegen strebt die Politik eine dezentrale Unterbringung in Wohnungen an, welche eine Integration erfahrungsgemäß erheblich begünstigt.

Vorurteile, Misstrauen und fehlende Gesprächsbereitschaft macht es Fremden in keinem Fall leichter, mit unseren Normen vertraut zu werden. In Deutschland gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung.